Wann darf ich vom Vermieter eine Mietzinsreduktion oder Schadenersatz fordern?

Mieterwissen erweitern

Wenn deine Wohnung massive Mängel hat, kann es zu einem Anspruch auf eine Mietzinsreduktion und/oder Schadenersatz kommen (OR Art. 259a).

Du findest, es ist ein massiver Mangel, aber dein Verwalter sagt, es sei nicht so schlimm? Dann wende dich an den Mieterverband. Dieser stellt Rechtsprechungen zur Verfügung. Bei mittleren und schweren Mängeln am Mietobjekt kannst du als Mieter nicht nur Mietzinsreduktion, sondern auch Schadenersatz fordern.

Wenn das Wohnen in deiner Wohnung wegen des Mangels nicht mehr zumutbar ist, kannst du dem Vermieter sogar Hotelkosten und Zusatzlauslagen in Rechnung stellen. Der Vermieter muss beispielsweise auch für Ersatzkleider aufkommen, wenn Kleidungsstücke in der feuchten Wohnung schimmeln. Anders sieht es aber aus, wenn du die Schuld für den Schaden trägst: Dann muss der Vermieter natürlich keinen Schadenersatz bezahlen.

Alle FAQ’s und weitere Features wie z.B. das Erfassen einer Mängelliste gibt’s in der lizzy App.

Lade sie jetzt herunter:

AppStore lizzy - Die Mängellisten App Google Play Store lizzy - Die Mängellisten App

< zurück zum Mieterwissen